Fahrradträger für E Bike

Was es so alles gibt...
rottweiler 207cc
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 2
Registriert: 18.12.2018 11:52
Geschlecht:

Fahrradträger für E Bike

Beitrag von rottweiler 207cc »

Hallole :i_hallo:
Ich fahre einen Peugeot 207cc 1.6 16V 120 VTi 120 PS Bauj: 7.2013 Roland Garros.

Ich habe an meinen 207cc eine abnehmbare Westfalia AHK,habe bis jetzt einen Thule Fahrradträger für normale Fahrräder (ohne E).

Habe mir jetzt aber ein E Bike gekauft, und nun ist der alte nicht mehr erlaubt.

Für die neuen E Bikes brauche ich einen neuen F Träger (2 E bikes) mit Traglast insgesamt 60 kg.

Ein E Bike wiegt ca 23 Kg mit Aku, Aku alleine ca 3 Kg könnte ihn ja beim Transportieren weg machen.



Jetzt meine Frage: Darf ich den neuen F Träger drauf machen, wegen der Stützlast, oder was kann ich sonnst machen. :i_help: :i_help:



LG REINHOLD

Stichwörter:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5611
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Geschlecht:

Re: Fahrradträger für E Bike

Beitrag von deltz »

Warum nicht? Solange die Stützlast nicht überschritten wird ist alles in Ordnung.

Grucc
deltz

matra-manni
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 1
Registriert: 26.05.2014 21:48
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fahrradträger für E Bike

Beitrag von matra-manni »

Hallo,
mein Träger von Thule allein wiegt 17,9 KG.
Meine Kupplung von Westfalia hat ein Stützlast von 55KG. (Das war die höchste Stützlast, die ich gefunden habe)
Mit 2x 20KG Fahräder dürfte das Gewicht zu hoch sein.
Beim Transport der Räder sollte man aber eh alle Teile abmachen. (Akku, Schloß, Luftpumpe, Navi usw.)

Es grüßt Manni