Bremsen vorne wechseln

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Antworten
fuchs.14

Bremsen vorne wechseln

Beitrag von fuchs.14 » 29.05.2017 10:45

Da die Bremsbeläge und Scheiben bei 69.000 runter waren habe ich vorne gewechselt. Als Bremsscheibe habe ich die ATE Powerdisk gewählt, die Beläge sind ebenfalls ATE aber keine Ceramic. ATE empfiehlt die Ceramicbeläge nicht in Verbindung mit der Powerdisk zu fahren. Die Bremscheibe hat eine ABE und muss nicht eingetragen werden.

Vorher:
Bild


Kosten für Beläge und Scheiben 112€, gekauft in der bunten Bucht. Dazu noch Bremsenreiniger , Schraubensicherungspaste und eine Drahtbürste).Bei den Scheiben sind zwei Torx Schrauben zur Befestigung dabei, benötigt werden aber eigentlich vier. Aber auch mit einer Schraube pro Seite hält die Scheibe problemlos, diese dient nur der Fixierung der Bremsscheibe wenn das Rad abgenommen wird. Bei den Belägen sind 16 Klammen und 2 Schrauben dabei, benötigt werden aber beim Wechsel der Scheibe 4 Schrauben.

Der Austausch ist relativ einfach wenn man das schon mal gemacht hat. Das problematischste sind diese kleinen Fixierungsschrauben (Diese als erste lösen bevor die Beläge raus sind wenn jemand auf der Bremse steht) der Scheibe die bei mir auf einer Seite abgeschert sind beim lösen. Also ausbohren und Gewinde nachschneiden...

Beläge alt und neu
Bild

Nach dem Reinigen von Sattel und Radnabe mit Drahtbürste und Bremsenreiniger geht's wieder ans zusammenbauen in umgekehrter Reihenfolge. Dabei auf den richtigen Sitz und Position der Halteklammern achten. Die Beläge an den Reibepunkten der Klammen und der Auflagefläche des Sattels und Kolben mit der mitgelieferten Antiquietschpaste bestreichen. Dabei darauf achten das keine Paste auf den Belag gelangt. Den Kolben des Bremssattels zurückdrücken, dazu braucht man kein Spezialwerkzeug, ein Stück Holz und eine Pumpenzange geht problemlos.

Unbedingt die Schrauben vom Sattelhalter und Sattel mit Schraubensicherung (Loctite oder UHU aus dem Baumarkt) eindrehen!!!


Nachher
Bild

Die ersten 50-100 km möglichst sanft bremsen, damit sich die Beläge und Scheibe aufeinander einschleifen können.

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5285
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Bremsen vorne wechseln

Beitrag von deltz » 29.05.2017 11:02

:i_respekt: fuchs.14, eine tolle Ausführung und Beschreibung :sonne:

Allzeit gute Fahrt :d_fahrer:

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde bleiben :i_surfin: und Bild
Dass beim Bild immer genug Pressluft in der Flasche ist.

Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 5777
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Re: Bremsen vorne wechseln

Beitrag von Pfiffy » 26.07.2019 17:15

Ich habe die vorderen Bremsen diese Woche in der PUG-Werkstatt wechseln lassen.

Kosten gesamt 430,93 Euro, davon Arbeitszeit 107,10, Bremsscheiben 199,80, Beläge 105,14, Rest Kleinteile

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de

Benutzeravatar
satan
Kanaldeckel-Ausweicher/in
Beiträge: 205
Registriert: 23.05.2016 19:56
Wohnort: 37124 Rosdorf / Dahlenrode
CC-Modell: 207cc
Motor: 88KW
Farbe: Schwarz
Baujahr: 2008
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Geschlecht:

Re: Bremsen vorne wechseln

Beitrag von satan » 27.08.2019 15:59

Habe heute die Bremsen hinten komplett in einer Freien machen lassen.
Endschalldämpfer, Scheiben ATE Bremsbelegsatz ATE 699€ komplett, Arbeitszeit 82€ plus Mwst

Antworten