"Debadging"

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Karsten
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 23
Registriert: 24.07.2020 08:17
Wohnort: Köln
CC-Modell: 207cc
Motor: 1.6 l, 150 PS
Farbe: Thorium Grau
Baujahr: 2007
Danksagung erhalten: 8 Mal
Geschlecht:

"Debadging"

Beitrag von Karsten »

Hallo,
hier mal wieder ein kleiner Praxistip. Habe heute einige der Beschriftungen am Heck entfernt, da ich das optisch immer störend finden. Heißt auf Neudeutsch / Denglisch übrigens "Debadging".

Zum Entfernen die Schrift ... mit dem Heißluftföhn vorsichtig erhitzen, damit der Kleber weich wird. Dann mit Zahnseide unter die Schrift gehen und den Kleber mit gespanntem Faden durchschneiden. Restlichen Schaumstoff des Klebers abrubbeln. Klebereste mit Kleberesteentferner (soll auch mit Terpentinersatz gehen) anlösen und dann entfernen. Danach nur noch nachpolieren. Die Beschriftung wird so restlos und ohne Beschädigungen des Lacks entfernt.

Den Löwen am Heck solltet Ihr nicht entfernen. Ich habe es probiert. Darunter befinden sich drei Löcher im Blech :evil: . Ich habe daraufhin das Emblem wieder festgeklebt.

Und hier mal wieder ein paar Fotos:
K1024_IMG_20200813_083130031.JPG
K1024_IMG_20200813_093358379.JPG
Eigentlich wollte ich den Löwen und den 207 cc Schriftzug entfernen und nur den Peugeot Schriftzug lassen. Hätte mir am Besten gefallen. Aber das ging aus o.g. Grund ja nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stichwörter:

Benutzeravatar
Xelaenidan
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 21
Registriert: 16.08.2020 21:46
Wohnort: Suhl
CC-Modell: 206cc
Motor: 1.6l 109PS
Farbe: Schwarz
Baujahr: 2004
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Geschlecht:

Re: "Debadging"

Beitrag von Xelaenidan »

Als kleiner Tipp, Bremsenreiniger und Baumwolltuch geht auch super. Dann braucht man den entferner nicht zwingend.

Und Terpentin auf dem Lack würde ich sein lassen.