Das ewige Bremsenquietschen

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
Frank NRW

Beitrag von Frank NRW »

]Original von MonacoFranze hat geschrieben: Hi Leutz, ich hab seit Kurzem das Problem, dass meine Bremsen auch ohne Betätigung quietschen. Zwar nur ganz leicht aber immerhin. Ist mir bisher nie aufgefallen da ich einfach die Musik immer recht laut hab. Aber nachdem seit Kurzem mein Beifahrerplatz oft belegt ist und man sich ja unterhalten will ist die Musik leise und mir ist das Dauerpfeifen aufgefallen. Es verändert sich auch etwas je nach Radeinschlag und ist auch nicht permanent. Hat jemand ne Idee? Servus, da Franze
Hallo Franze,

sind die Bremsbeläge eventuell neu? Meine hinteren mussten beim 206 CC schon relativ früh gewechselt werden und hatte danach auch ein Pfeifen. Nach ein paar hundert Kilometer ist es dann verschwunden.

mfg Frank

Stichwörter:

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1495
Registriert: 12.03.2007 22:16
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von MonacoFranze »

Die Beläge vorne sind seit ca. einem Jahr drauf. Das kanns also kaum sein. Dann werd ich in Kürze wohl mal die Werkstatt bemühen müssen. Merci!

Servus,
da Franze

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 928
Registriert: 24.02.2007 23:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Diesel-Georg »

]Original von MonacoFranze hat geschrieben: Hi Leutz,
ich hab seit Kurzem das Problem, dass meine Bremsen auch ohne Betätigung quietschen. Zwar nur ganz leicht aber immerhin. Ist mir bisher nie aufgefallen da ich einfach die Musik immer recht laut hab. Aber nachdem seit Kurzem mein Beifahrerplatz oft belegt ist und man sich ja unterhalten will ist die Musik leise und mir ist das Dauerpfeifen aufgefallen. Es verändert sich auch etwas je nach Radeinschlag und ist auch nicht permanent. Hat jemand ne Idee? Servus, da Franze
Möglicherweise sitzen die Sättel fest und ein Klotz schleift einseitig. Das würde auch erklären, warum sich das bei Lenkeinschlägen ändert. Da hilft entweder ein- zweimal richtig kräftig bremsen, bis das die Bremsen wirkllich mal ein bischen Temperatur bekommen, oder beim Freundlichen vorbei fahren, der dann die Sättel wieder gängig macht. Leute! Ihr fahrt alle zu zaghaft! Wenigstens ab und zu brauchen die Bremsen auch mal eine richtige Herausforderung! Wenn man immer nur ganz zaghaft die Bremsklötze über die Scheiben streicheln läßt, dann werden die wunderschön poliert und glasig. Das gibt dann die unerwünschte Musik! Wer kennt nicht die Sache mit dem weichen Finger auf dem leeren Bierglas? Man nehme ein leer getrunkenes Bierglas, tunkt den Zeigefinger mehrmals in das Restbier und streicht vorsichtig über den Rand! Wenn die Fingerkuppe dann durch das Bier und dem sanften streichen schön glatt geworden ist, kann man mit der dann erzeugten "Musik" den Kellner rufen! So ähnlich funktioniert das auch mit den Bremsen! Früher, als die Klötze noch aus Asbest :erschreck: waren, gab es bei Scheibenbremsen praktisch kein quietschen weil das Material nicht glasig geworden ist.

Grüße vom Diesel-Georg :smile:

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4196
Registriert: 24.02.2007 16:42
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von BlueTiger »

Winterzeit ...Stahlfelgenzeit....... und leise hört man das Quietschen :p ...........

Benutzeravatar
Diesel-Georg
Löwenbändiger/in
Beiträge: 928
Registriert: 24.02.2007 23:02
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Diesel-Georg »

@ BlueTiger

Das kann absolut nichts mit der Felgenart zu tun haben! d_neinnein: Das Quitschen wird am Berührungspunkt Bremsscheibe - Bremsklötze erzeugt. Was für eine Felge davor angeschraubt ist, ist der Bremse völlig egal. Im Winter ist man halt aus bekannten Gründen :d_zwinker: etwas zaghafter beim bremsen. :mrgreen: Und schon passiert es, :erschreck: glasig polierte Beläge, die wunderschöne Töne erzeugen. Und wenn es einmal so weit ist, kriegt man das nur ganz schwer weg mit mehreren brutalen Vollbremsungen oder Bremsklotzwechsel. :sad:

:cabrio: wünscht der Diesel-Georg aus dem lausig kalten Schwaben

eri24

hilfe bremsgeräusche!!!!

Beitrag von eri24 »

hallo,
habe am montag meinen 206cc abgeholt und bin eigentliche begeistert. beim bremsen quietschen manchmal die bremsen. vor allen dingen im rückwärtsgang ist es kein quietschen sondern ein lauteres hu hu (na ich hoffe, dass ich das so richtig beschreiben kann kling ja lustig) aber ich weiss sonst nicht wie. auto hat 29.500 km gelaufen und der händler hat mir versichert dass er die bremsbeläge sauber gemacht hat und sie noch in ordnung waren tüv und inspektion wurden auch gemacht. was könnte es denn noch sein? wenn neue bremsbeläge gemacht werden müssten nehme ich an, dass er mir dies doch gesagt hätte???. werde ihn morgen aber noch einmal anrufen. wer hat denn noch dieses problem gehabt. oder kann mir sagen woran es liegen könnte. freue mich auf eure antworten da mir dies doch sorgen macht.
liebe grüß
eri

Benutzeravatar
BlueTiger
CC Gott/CC Göttin
Beiträge: 4196
Registriert: 24.02.2007 16:42
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Das ewige Bremsenquietschen

Beitrag von BlueTiger »

Hab deinen Beitrag mal hierher verschoben :d_zwinker:
eri24 hat geschrieben:vor allen dingen im rückwärtsgang ist es kein quietschen sondern ein lauteres hu hu (na ich hoffe, dass ich das so richtig beschreiben kann kling ja lustig) aber ich weiss sonst nicht wie
Du meinst das Nebelhorn??? :mrgreen: Das hab ich hin und wieder auch, meistens wenn ich nur zaghaft auf die Bremse trete. Sprich wärend des bremsen tretens noch langsam weiter rolle....

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5657
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 110 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: hilfe bremsgeräusche!!!!

Beitrag von deltz »

eri24 hat geschrieben:hallo,
werde ihn morgen aber noch einmal anrufen. wer hat denn noch dieses problem gehabt. oder kann mir sagen woran es liegen könnte.
eri
Hallo eri,
das Quietschen der Bremsen ist sozusagen "SERIE". Einige haben diese Sonderausstattung nicht, unser :cabrio: gehört Gott sei Dank dazu.

Grucc

deltz

*BcK*

Re: hilfe bremsgeräusche!!!!

Beitrag von *BcK* »

deltz hat geschrieben:das Quietschen der Bremsen ist sozusagen "SERIE".
Du bist auch Serie :gesterne:
Das kommt davon wenn man andere Beläge oder Scheiben drauf macht...
Hatte vorher immer ATE (Erstausrüstersatz) und nie Probleme mit Quietschen gehabt, dann bin ich auf Ferodo umgestiegen und das Quietschen hat angefangen, das kann man beheben indem man die Beläge an den Kanten 45Grad anschleift oder halt wieder auf ATE zurückgreifen, die paar Euro sollte man schon investieren!
Und gelegentlich mal vor der Autobahnabfahrt ordentlich in die Eisen gehen bewirken ebenfalls wunder, wenn man nur in der Stadt fährt und nur wischi waschi bremsungen vornimmt ist es quasi vorprogrammiert das was quietscht und das ist nicht nur bei Peugeot so!

Benutzeravatar
MonacoFranze
CC-Fanatiker/in
Beiträge: 1495
Registriert: 12.03.2007 22:16
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Das ewige Bremsenquietschen

Beitrag von MonacoFranze »

Das Quietschen der Serienbremsen beim 206cc ist wirklich sozusagen Serie. Da gibt es kilometerlange Abhandlungen im Web dazu. Das wissen aber natürlich nur die, die von Anfang an dabei waren.

Ich hatte in meinem CC drei Mal Original Bremsbeläge und Scheiben und drei Mal Fremdhersteller (auch ATE) und ALLE, absolut ALLE haben über kurz oder lang gequietscht. Die einen mehr, die anderen weniger.

Servus,
da Franze

minimaxler

Re: Das ewige Bremsenquietschen

Beitrag von minimaxler »

Bremsenquitschen?

Meine ATE nicht