206cc linke Seitenscheibe fährt nicht mehr nach unten

Werkstatterfahrungen, Wie helfe ich mir selbst, Tipps und Tricks
DAE Avatar
206ccFan
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 1
Registriert: 21.10.2021 18:00
Geschlecht:

206cc linke Seitenscheibe fährt nicht mehr nach unten

Beitrag von 206ccFan »

Hallo zusammen, hatte bisher keine Probleme mit meinem 206cc, aber jetzt ist eines aufgetaucht:
Bei geschlossener Türe (Fahrerseite) ließ sich das Seitenfenster nicht mehr öffnen. Den Motor hörte ich zwar, aber die Scheibe bewegte sich nicht. Bei geöffneter Türe fuhr die Scheibe herunter, aber mit einem lauten Kreischen. Aufwärts fuhr die Scheibe dann wieder ohne Probleme. Ich habe mir dann allerdings nicht mehr getraut, das Ganze nochmals zu probieren, denn wenn die Scheibe unten bleibt habe ich bei diesem Wetter ein Problem.
Heute war ich auch in der Peugeot-Werkstatt, aber die haben Mondpreise. Für die Stunde wollen die Euro 146.-- . Und für nur mal nachsehen ohne Reparatur setzen sie schon min. 2 Stunden an.

Vielleicht hatte Einer von euch schon mal das gleiche Problem und könnte mir dazu einen Tipp geben, wie man das in den Griff bekommt, bzw. reparieren kann.

Vielen Dank im voraus für eure Beiträge!

Stichwörter:

Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 5689
Registriert: 25.02.2007 11:13
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Geschlecht:

Re: 206cc linke Seitenscheibe fährt nicht mehr nach unten

Beitrag von deltz »

Hallo 206ccFan,
ich würde zunächst einmal die Türverkleidung abbauen und die Folie entfernen, um dann alles zu prüfen. Korrosion oder Kabelbruch/Defekt der Leitung bzw Stromversorgung. Wäre zumindest eine Möglichkeit und ein Versuch wert.

Grucc
deltz

Benutzeravatar
MonacoFranze
Forumsüchtige/r
Beiträge: 1508
Registriert: 12.03.2007 22:16
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: 206cc linke Seitenscheibe fährt nicht mehr nach unten

Beitrag von MonacoFranze »

Servus, ich würde auch zuallererst mal die Innenverkleidung der Tür abmachen und nachschaun, was Sache ist. Es kann durchaus auch ein mechanisches Problem sein. Vielleicht hilft einfach nur das Einfetten des Gestänges. Das Abnehmen der Verkleidung ist nicht schwer, man muss nur sorgfältig arbeiten und es kann auch hilfreich sein, wenn man zu zweit ist.

146 € sind doch ein Schnäppchen, in München kostet eine Stunde bei PUG inzwischen 181 €.

Servus,
da Franze

DAE Avatar
huebi
Cabrio-Geschlossen-Fahrer/in
Beiträge: 14
Registriert: 18.07.2021 16:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Geschlecht:

Re: 206cc linke Seitenscheibe fährt nicht mehr nach unten

Beitrag von huebi »

206ccFan hat geschrieben: 21.10.2021 18:04Den Motor hörte ich zwar, aber die Scheibe bewegte sich nicht. Bei geöffneter Türe fuhr die Scheibe herunter, aber mit einem lauten Kreischen.
Nur weil man den Motor hört, heißt doch noch lange nicht das dieser auch OK ist. Ich würde auch so vorgehen, Verkleidung raus,
Leitungen vom Motor ab, messen ob überhaupt Strom ankommt. Multimeter sollte eigentlich jeder haben, ansonsten gibt es die für nen 10ner im Baumarkt. Mechanik begutachten. Ein neuer Fensterheber kostet meine ich um die 100€. Natürlich ohne Einbau.
Ich kann mir das kreischen auch nur so erklären das da was „schief läuft“. Das eventuell die Züge nicht mehr richtig mit genommen werden oder der Motor durchdreht.
MonacoFranze hat geschrieben: 22.10.2021 15:11146 € sind doch ein Schnäppchen, in München kostet eine Stunde bei PUG inzwischen 181 €.
Wenn ich nicht mehr weiter komme, nimmt der Schrauber meines Vertrauens 75€ die Stunde, das sind ja Hammerpreise. Wo soll das noch hin führen.